THW-Kräfte helfen im Ruhrgebiet bei der Sturmschadenbeseitigung

Nach schweren Unwettern in der Nacht vom 09. auf den 10.06.2014 wurden im Bereich der Städte Düsseldorf, Essen und Mülheim eine große Anzahl an Bäumen entwurzelt. Straßen und Bahnstrecken waren zum größten Teil nicht mehr passierbar.

  • Autor: Keine Angabe
  • Autor: Keine Angabe

 

Zur Unterstützung der örtlichen THW-Einheiten waren auch Einsatzkräfte aus dem Geschäftsführerbereich Bielefeld im Einsatz:

10.-11.06.2014 Ortsverbände Bielefeld, Gütersloh, Herford und Lemgo (jeweils 1. Bergungsgruppe) Einsatzort: Ratingen
11.-12.06.2014 Ortsverbände Detmold, Minden und Vlotho (jeweils 1. Bergungsgruppe) Einsatzort: Düsseldorf
12.-14.06.2014 Ortsverband Bielefeld (Ladekran FGr. Brückenbau) Einsatzort: Essen
14.06.2014 Ortsverband Vlotho (Ladekran FGr. Wassergefahren) Einsatzort: Essen

Die THW-Bergungsgruppen verfügen u.a. auch über speziell ausgebildete Motorsägenführer, die für Motorsägearbeiten bei Windbruch und unter Spannung stehendem Holz geschult sind.

Insgesamt waren aus dem Landesverband Nordrhein-Westfalen 109 der 127 Ortsverbände mit insgesamt 3865 Helfern im Einsatz.